Der Tag des Special Dinner in the dark´s – dem Blind Dinner mit Überraschungs Menü

Sie werden zu Beginn des Abends in einem erhellten Raum mit einem Glas Sekt oder Sekt/Orange langsam auf die Dunkelheit vorbereitet.

 

Wichtige Informationen (siehe u.a. auch weiter unten) zum Ablauf werden mitgeteilt. Fragen beantwortet und betreten dann den abgedunkelten Raum. Dieser ist durch eine Dunkelschleuse vom erhellten Bereich getrennt ist.  Sie gewöhnen sich in diesem Raum am Anfang an die dunklen Örtlichkeiten und in welchen Sie den weiteren Abend genießen werden.

 

Nach ca. 2 Stunden und zahlreichen neuen Eindrücken werden Sie wieder langsam an die Helligkeit gewöhnt.

Wichtige Hinweise betr. des Ablaufes und Ihrer Sicherheit:

  • Man darf keine Mäntel mit in die Dunkelheit – aufgrund der Stolpergefahr – mitnehmen.
  • Frauen sollten nach Möglichkeit auf hohe Schuhe verzichten.
  • Lichtquellen – jeder Art (Handys, Uhren mit Leuchtzeigern, Smartuhren, Zigaretten, Feuerzeug, Taschenlampen etc.) – sind nicht erlaubt! Nur so können wir die Dunkelheit bewahren.
  • Stehen Sie nie alleine während des Essens auf – Verletzungs- bzw. Stolpergefahr! Bedenken Sie, dass Sie nichts sehen können und nur das Servicepersonal mit einem Nachtsichtgerät ausgerüstet ist. Dieser geleitet Sie gerne nach draußen.
  • Falls Sie Bereitschaft haben oder ein Babysitter auf Ihren Nachwuchs aufpasst, können Sie das Handy bei uns hinterlegen – damit Sie auch immer erreichbar sind.
  • Die Getränke welche sie während des Dinners konsumieren, werden bei uns nicht im Dunkeln abgerechnet.
  • Es ist zwar noch nie passiert – aber falls die Mindestteilnehmeranzahl nicht erreicht werden sollte., werden Sie 1 Woche vor Veranstaltungstermin darüber informiert, dass das Dinner in the dark verschoben wird und Sie werden automatisch auf den nächsten freien Termin umgebucht.